Die Ruine Rechberg

ein wunderbarer Ausflugspunkt.

Von hier hat man einen tollen Blick hinab in das Remstal!

Hier kann man sehen, wie vor einigen hundert Jahren Barbarossa und seine Stauferfreunde gelebt haben. Eine Zeitreise ins wilde Mittelalter!

 

 

Glaubenswege

Die Glaubenswege sind ein touristisches Projekt der Städte Schwäbisch Gmünd, Göppingen, Heubach, Lauterstein sowie der Gemeinden Waldstetten, Bartholomä, Essingen und Ottenbach.

Der Wanderführer Glaubenswege stellt eine der reizvollsten Landschaften Baden-Württembergs, nämlich die Region "Drei-Kaiser-Berge/Kaltes Feld/Albuch" vor. Die Landschaft mit ihren zahlreichen Wander- und Radwegen war bereits schon Gegenstand vieler Wanderführer. Mit diesem Wanderführer wollen die Verantwortlichen nun den Besuchern und Gästen die Gelgenheit geben, neben dem Wandern und der Natur sich auch mit dem Thema Glaube und Spiritualität auseinander zu setzen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.glaubenswege.de

Das Wandern ist des Müllers Lust ...

Auf allen Wegen hier im Stauferland kann man viel entdecken. Auf dem Hornberg ist ein Segelflugplatz, das Kalte Feld bietet mit dem Knorzerhaus eine schöne Einkehrmöglichkeit, das Stauferkreuz auf dem Rechberg bietet eine herrliche Aussicht ins Remstal und und und

Kommen Sie selbst einmal her und erwandern diese herrliche Landschaft!

Infobox

Gemeinde Waldstetten

Gelegen im Herzen des Stauferlandes bei den Dreikaiserbergen bietet die Gemeinde das ganze Jahr über ausgezeichnete Erholungsmöglichkeiten. Ein sehr gutes Wegenetz durchläuft eine äußerst reizvolle Landschaft. Auch sind Waldstetten mit Wißgoldingen und Weilerstoffel Ausgangspunkt von insgesamt fünf Rundwanderwegen der "Glaubenswege" - ideal zum Genießen und Ausspannen für Geist und Körper.

Homepage: www.waldstetten.de

 

ErlebnisWaldpfad NATURATUM

Der ErlebnisWaldpfad NATURATUM ist ein 2,5 km langer markierter Rundweg im Erholungswald Taubental bei Schwäbisch Gmünd. 20 Stationen motivieren die Besucher zum Entdecken, Lernen und Spielen im Wald. Es gilt, Aufgaben zu lösen, Geschick zu zeigen und dabei Spaß zu haben. Der Pfad ist durchgängig mit dem Kinderwagen befahrbar.

gibt es einiges zu sehen und zu erleben. Unter www.stauferland.de hat sich die Region rund um die Stauferberge zusammengetan. Hier finden Sie viele interessante Informationen